Medaillen an der Heim-Meisterschaft

Am vergangenen Samstag haben wir Kunstradfahrerinnen die Interregio-Meisterschaften in Luzern durchgeführt. Sportbegeisterte von nah und fern haben Kunstradfahren auf Nachwuchs- und Eliteniveau erlebt. Mit dem Start von Schüler, Junioren sowie Elitesportler in den Kategorien 1er, 2er, 4er und 6er Kunstradfahren haben wir mit dem Anlass Einblick in die gesamte Bandbreite unseres Sports gegeben.

 

Rund hundert Sportlerinnen und Sportler aus zehn verschiedenen Vereinen haben sich in 70 Startnummern am Wettkampftag gemessen. Die Sportlerinnen aus Luzern sind an der heimischen Meisterschaft in vier Kategorien vertreten gewesen. Bei den 1er Schülerinnen U11 hat Kaija nach einem schmerzhaften Sturz beim Einfahren eine gute Kür gezeigt - angefangen mit einem schönen Sattellenkerstand - und den 10. Rang erreicht. Auch Delia ist ihre Kür sehr sauber gelungen. Mit über 40 ausgefahrenen Punkten erreichte sie den 2. Platz und durfte die silberne Medaille entgegennehmen. Gewonnen hat in dieser Kategorie Emi aus Löhningen. In der Kategorie der 1er Schülerinnen U13 ging die silberne Medaille ebenfalls an Luzern. Sina gelang mit ihrer sicheren Kür und einem halben Punkt Vorsprung vor der drittplatzierten Luana vom RB Brugg eine tolle Leistung. Erste in dieser Kategorie wurde Mirina vom ATB Baar. Die vier Schülerinnen Eva, Leonie, Franca und Amélie zeigten ihre Kür mit einigen neuen Übungen auf hohem Niveau. Die schwierigen Stellen sind ihnen gut gelungen. Weil die Zeit am Ende nicht gereicht hat und ein unerlaubter Handgriff zu einigen Punkten Abzug führte, haben sie ihr Ziel nicht ganz erreicht. Mit dem 3. Podestplatz durften sie dennoch eine Medaille mit nach Hause nehmen. Der erste Platz ging in dieser Kategorie an die Mannschaft aus Baar, vor dem 4er Schüler aus Uzwil. Unsere Juniorinnen Chiara, Karina, Isabel und Seraina konnten am Wettkampftag vor vertrautem Publikum ebenfalls eine gute Leistung abrufen. Für eine neue Bestleistung hat es knapp nicht gereicht. Wie unsere Schülerinnen durften wir auch vier strahlenden Juniorinnen die bronzene Medaille umhängen. Die goldene Medaille ging in dieser Kategorie an die Mannschaft aus Uzwil vor den Sportlerinnen aus Baar.

 

Für die warme Verpflegung hat das Team vom «Chochiwage» auf dem Pausenplatz gesorgt. Die Partnerschaft mit dem mobilen Schmuckstück hat sich als äusserst erfolgreich herausgestellt. Daneben waren wir auf freiwillige Helferinnen und Helfer für Materialtransporte, den Auf- und Abbau, die Betreuung des Kaffeestandes oder die Moderation des Wettkampfes angewiesen. Dank dem guten Zusammenspiel konnten wir innerhalb kurzer Zeit geeignete Wettkampfbedingungen sicherstellen, schöne Erinnerungspreise beschaffen und eine gute Atmosphäre bieten. Vielen Dank für eure Unterstützung! Die Interregio Meisterschaft 2018 - ein toller Anlass, der uns noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.

 

 

>> Galerie

>> Rangliste