Swiss-Cup 1. und 2. Runde

Die Kunstradfahrerinnen Luzern waren in vier Kategorien am diesjährigen Swiss-Cup in Oberbüren und in Baar vertreten. 

In der Kategorie 1er U11 war Delia Vogler am Start. Sie brachte aus der ersten Runde in Uzwil 31.25 Punkte mit. In der zweiten Runde in Baar konnte sie ihr Ergebnis nochmals auf 33.43 Punkte steigern. Dies ist ihre persönliche Bestleistung. In der Endausrechnung liegt sie somit auf dem guten 10. Rang. In der Kategorie U 13 ging Sina von Rotz an den Start. Sie hatte in Uzwil bereits ein sehr gutes Resultat von 47.79 Punkte ausgefahren und konnte sich in Baar nochmals auf 49.15 Punkte steigern. Dies bedeutet, eine fast fehlerlose Kür und die neue persönliche Bestleistung. Sie liegt somit in der Endausrechnung auf dem tollen 3. Rang. 

Der 4er Schülerinnen U15 mit Franca Casserini, Eva Kämpf, Amélie Müller und Vivien Keller ging mit einer Ersatzsportlerin an den Start, da Vivien ihren gebrochenen Arm immer noch schonen musste. Sina von Rotz ersetzte Vivien für einige Wettkämpfe. In der ersten Runde in Uzwil gelang ihnen ein Ergebnis von 34.67 Punkte. Diese Leistung konnten sie eine Woche später in Baar nochmals abrufen und fuhren 35.63 Punkte aus. Sie liegen somit auf dem 3. Rang. Eva, Franca und Amélie bedankten sich herzlich bei Sina für das spontane Einspringen im 4er. An der SM wird nun Vivienn wieder mitfahren können. Am Sonntag, 9. April sind die Juniorinnen U19 angereist. Isabel Jimenez, Karina Keller, Eva Dillier und Chiara Villiger waren für Luzern am Start.  Aus der ersten Runde in Uzwil nahmen sie gute 76,36 Punkte mit. In Baar gelang ihnen leider nicht mehr ganz die gleiche Punktezahl. Sie fuhren 55.42 aus und liegen im Gesamtergebnis auf Rang 6. 

Somit konnte sich Sina bei den 1er Schülerinnen, der 4er Schülerinnen und der 4er Juniorinnen für die Schweizermeisterschaft am Samstag, 13. Mai in Mosnang qualifizieren.